Der Rote Weg


gelebtes Schamanentum
Angebote -> Seminare

Seminare

Zur Zeit finden leider nicht alle Seminare regelmäßig statt. Aber sie bleiben hier stehen, bis ihre Zeit wieder ist.
für mehr Informationen anklicken zum Hinspringen - oder beim Runterscrollen durchstöbern

Seminar-Beschreibungen

Neujahrs-Ritual mit Inipi

Sehen im Wasser "2017 hab ich viel vor!"
Vielleicht hat 2017 viel mit Dir vor!?


Nächster Termin: 17./18.12.2016 und 6./7.1.2017
Als Rauhnachts-Beginn die Weihnachtsnacht, das Ende an der Drei-Königs-Hütte
Meduzinen: Cathérine & Haluk

Zwischen dan Jahren - in den Rauhnächten – sind die Tore zur Anderswelt leicht geöffnet. Wir können unserer Seele & den Ahnen besonders gut zuhören.
Wir beginnen das Neue Jahr mit einem reinigenden Schwitzhütten-Bad und sehen, ob wir uns trauen, einen Blick auf das zu werfen, was da kommen mag. Wir achten die Träume, vielleicht die Runen, üben unserer Kreativität – und feiern die Lebens-Freude mit Glühwein & gutem Essen!

Dein schamanischer Weg - Heilung der Seele

Krafttier Man kann einem Menschen nichts lehren.
Man kann ihm helfen, es in sich selbst zu entdecken.
Galileo Galilei
Diese Reihe bildet die Basis für eine Fortbildung zum "GesundheitspraktikerIn für gelebtes Schamanentum".   Info & Anmeldung für 2015/16
Termine der Reihe 2017:
(I) 4./5.2.2017     (II) 18./19.3.2017     (III) 29./30.4.2017     (IV) 27./28.5.2017
(V) 23.-25.6.2017     (VI) 21.-23.7.2017     (VII) 29.9.-1.10.2017     (VIII) 17.-19.11.2017
Anerkennungs-WE bei DGAM N.N.

Die Seele ruft laut, wenn sie spürt, dass Heilung möglich wird. So geschah es bei den Seminaren in der Natur und in der Anderswelt: Niemand betritt diese heilige Welt, ohne sich zu verändern. Ich komme mir näher. Deshalb hat sich aus den "kleinen Reisen in die Anderswelt" diese intensive Reihe entwickelt, zur Unterstützung Deiner Selbst-Entfaltung und Ent-Wicklung.
Das Seminar richtet sich an Menschen, die ihren Wahren Willen finden wollen, die bereit sind, hinter ihre Masken und Rollen zu sehen, um dort sich in ihrer wahren Schönheit zu entdecken. Es dient der eigenen Heilung. Nur wer selber geheilt ist kann ein kräftiger Helfer und Heiler in seiner Umwelt sein.
Die Gestaltung richtet sich nach der Intensität, den Themen und den Bedürfnissen der Teilnehmer. Dieses Lernen und erleben ist sehr intensiv und setzt Prozesse voraus, die nicht übersprungen oder nachgeholt werden können. Für die Prozesse ist es essentiell, den Kreis der Gesellschaft, die Familie und die Sorgen zu verlassen. Darum ist es für mich Vorraussetzung, dass wir zusammen die Tage im Grünthal verbringen und auch dort gemeinsam übernachten.

Inhalt: u.a. erste Schritte in die Anderwelt; Helfer und Devas hier und in Autre Monde; Medizingegenstände schaffen; große Rituale: das Yuwipi und das Inipi. Seelenrückführung; Trommel-Atem;
Es wird bearbeitet, was ansteht. Wenn die Sterbenacht ruft, dann begleite ich Dich dabei, wenn es angebracht ist. Es wird Zeit für ein Medizingespräch unter 4 Augen sein, auch für eine Einzelbehandlung, wenn es nötig ist. Nicht nur ich werde Werkzeug und Arbeiter sein, sondern auch DU.

Tanz mit der Trommel

Trommel Spiegel der Seele, Wegbegleiterin, Mittlerin, Reisepferd in die Anderswelt.
Jahreskreis mit Trommelbau. Eine Visionsfindung.
Termine: 4 Termine, Start Frühjahr 2017
Begleitung: Haluk
Beitrag: 160€ / WE für „Änderhaus“, Inipi & Begleitung und Trommelmaterial
ausführlicher Info-Brief mehr über Haluk und das Seminar auf www.hiimori.de

Die Trommel ist aus schamanischer Sicht einem Krafttier ähnlich. Es ist eine eigenständige Wesenheit, die uns begleiten und unterstützen kann, die uns spiegelt, von und mit der wir viel erfahren und lernen können. In erster Linie über uns selbst.
Jede Trommel ist anders, jeder Prozess des “Trommelbaus” ist individuell wie die Menschen, die Ziele, Wünsche, Anliegen mit der eine Trommel entsteht. Während der Entstehung der Trommel zeigt sich dies mehr und mehr und damit auch das Verständnis über Wesen und Seele - der Trommel – und dessen, der sich in ihr spiegelt, dem Trommelbauer. Es entfaltet sich eine Art Seelenspiegel.

Die Trommel ist weitaus mehr als Haut und Holz. Der Bau mag manchmal an eine Visionssuche erinnern. Hierfür braucht es entsprechend Zeit, Raum und Erfahrungsmöglichkeiten - mehr als an einem einzigen Wochenende möglich. Diese Erfahrung hat sich über die Jahre mehr und mehr in der Begleitung von Mensch und Trommel vor, während und insbesondere nach dem "Trommelbau" gezeigt.
Um dieser Erfahrung gerecht zu werden "quetscht" Haluk den Trommelbau nicht mehr in ein Wochenende, sondern begleitet über 4 Wochenenden verteilt in einem Jahreskreis: "Tanz mit der Trommel".

technisches: die Rahmentrommeln (auch “Schamanentrommel” genannt) werden gebaut aus einem qualitativ hochwertigen Buchenholz-Rahmen aus hiesiger Fertigung, in der Regel mit einem Durchmesser von 40 cm (größer ist möglich); Felle stammen von Hirsch, Reh und Wildschwein aus eigener Jagd, aber auch von Rind, Büffel, Ziege und Pferd aus zuverlässigen heimischen Gerbereien.

Galsan Tschinag: Traditionelle mongolische Heilkunst und schamanische Spiritualität

Schamane Ob du auch dann nach Gott hättest suchen müssen,
wenn du dich selber gefunden hättest?
Galsan

Termin: N.N., ab 15 Uhr
Ort: Der Rote Weg, Grünthal, 90552 Röthenbach
Beitrag: für Bäume für die Mongolischen Steppe (wir sind in Planung. Hast Du einen Vorschlag?)

Heilen heißt bei den Tuwa: berühren. Mit Worten berühren, mit den Händen, mit den Ohren - Zuhören, mit dem Atem – Riechen; den Menschen mit allen Sinnen wahr-nehmen. Wenn sich Heil-Spendender und Heil-Suchender vorbehaltlos einander öffnen, nur „5 Minuten einander treu sind“, dann entsteht Resonanz. Man berührt sich wirklich. Hierdurch können die dem Menschen eigenen Ressourcen aktiviert werden und heilsame Veränderungsprozesse beginnen.

Galsan

Wir werden gemeinsam einen Nachmittag in der Holz-Jurte am Holzofen sitzen, mongolischen Tee trinken, Nudelsuppe schlürfen und Galsans Erzählungen von Nomaden und mongolischer Weite und Schamanen-Gesängen lauschen. Wir wollen den Film "Die Karawane" ansehen, der zeigt wie Galsan 1995 die Karawane seines Volkes quer durch die Mongolei zurück an den Altai geführt hat. Nomaden leben ohne Uhr, wer weiss, wie lange wir zusammen sitzen werden...
Es ist nicht auszuschliessen, dass Galsan behandelt, wer es gerade braucht. Aber es ist nicht geplanter "Workshop-Plan". Wir verbringen gute Zeit mit einem weisen Mann.
Es hat nur wenige Plätze für diesen intimen Nachmittag/Abend und ich freue mich sehr darauf!

Beltane - das Neue wächst!

Festplatz Jahreskreisfest mit Inipi
30.4/1.5.
Begleitung:Catherine und Haluk
Beitrag: 120 EUR (inkl. Abendessen & Übernachtung), Paare 210 EUR

Jede Jahreszeit birgt ihre ihr eigene Qualität - es gilt diese zu nutzen! An Beltane, dem Maifest, feiern wir den Frühling und die Fruchtbarkeit. Das Neuerwachen und die Aufbruchstimmung der Erde nach dem Winter bewegt unsere Kreativität - nicht (nur) im Sinne der Fortpflanzung, sondern auch neue Ideen, Projekte oder neue Beziehungen dürfen entstehen.

Diese Kreativität besteht auch in der Zusammenführung der Gegensätze. Diese können beispielsweise auch Vorstellungen und Ideen in uns sein. Durch die Betrachtung und Annahme dieser Gegensätze werden wir befruchtet: Neues entsteht.

Leiblich und lebendig feiern wir diese Gegensätze in unserer Körperlichkeit als Mann und Frau. Auch hier sollten wir uns selber betrachten, bevor wir in und mit dem anderen verschmelzend etwas Neues sein und kreieren können. Darum feiern wir erst getrennt unter Männern und Frauen, danach zusammen mit Lachen und Feuertanz.
Nicht nur Teilnehmer der Jahreskreis-Feste der Frauen und Männer, sondern gerade die Paare sind eingeladen. Yin und Yang besteht aus zwei unterschiedlichen, ganz ähnlichen Teilen. So unterschiedlich gleich sind auch wir als Paar. Lasst uns die Unterschiede und Gemeinsamkeiten spüren und feiern!

Jahreskreisfeste mit Inipi

Sonnwendfeuer Nächster Termine: Lughnasadh, das Ernte-Dank-Fest
Begleitung: Catherine

Die Jahreszeiten bestimmen unser Leben unmittelbar, unabhängig davon, ob wir dies (be-)achten oder nicht. Sie bestimmen absolut grundsätzliche, unbeeinflussbare Dinge wie unser Nahrungsangebot, Kleidung, Lichtverhältnisse, biologische Vorgänge im Körper und damit - nicht zuletzt - unsere Psyche. Das bewusste Leben in und mit einer Jahreszeit macht es uns leichter mit diesen ständig wechselnden Bedingungen umzugehen. Jede Jahreszeit birgt ihre ihr eigene Qualität - es gilt diese zu nutzen!
Frauen erleben die Zyklen unmittelbar in ihrem Körper - monatlich, aber auch Männer erleben ihn - nicht nur im Laufe unseres Lebens. Wir stehen als Mädl in der Brigid-Kraft oder als Fruchtbare in der "Roten" oder kommen als "Schwarzmondfrau" in Ehren als Groß-Mutter. Mithilfe der Schwitzhütte fühlen wir, wo wir uns im Wandel des Jahres befinden und wohin uns die neue Jahres-Qualität führen wird.

Wir können uns mit der Göttin verbinden, von ihr uns zeigen lassen. In Malerei oder Töpferei kannst Du danach der Göttin Ausdruck verleihen. Ein Ritualgegenstand, mehr als ein Objekt, das wir nach Hause bringen können, uns unserer all-täglichen Sprititualität erinnernd.
Brigid - Imbolc - Lichtmess
Allmählich wird die stürmische Kraft Brigids spürbar, die Knospen schwellen, die Frühlingsstürme blasen. Brigid kennt in ihrer Freiheit keine Not, scheut mit Ihrem Mut keiner Begegnung mit der Angst und reisst mit ihrer Wildheit Altes heraus wie morsche Äste von den Bäumen. Auch in Dir steckt diese Qualität... Was macht das mit Dir? Was machst Du damit?
Beltane - Sommeranfang
Der Sommer hat begonnen, die blauen und weissen Blumen kommen! Die Saat wird auf den Acker geworfen, welch kritische heisse Zeit! Hab Mut, trau Dich, werfe Deine Saat auf Deinen Acker! Traue Dich! Tanz, als würde keine(r) zusehen! Liebe, als wärst Du noch nie verletzt worden! Feier das Leben!
Wir werden zunächst unter uns Frauen feiern und dann den Männern begegnen. Mit Zaubertrank und Feuertanz feiern wir die erste Sommernacht.
Ich möchte gerade die Paare einladen, Euch als Mann und Frau neu zu begegnen.

Meine Natur EntDecken - dem Selbst begegnen

Tod-Geburt "Was für die Raupe das Ende der Welt ist,
nennt der Meister einen Schmetterling"
Richard Bach
Termine: 2017
Begleitung: Haluk
Beitrag: 180€ all inclusive „Änderhaus“

Manchmal trauen wir uns nicht, unserer Leben unserer Natur entsprechend zu leben, es auszukosten, an die Grenzen zu gehen. Manchmal fehlt uns der Mut, manchmal vielleicht einfach nur die Gelegenheit – und manchmal glauben wir einfach nicht daran, an uns bzw. dass die Natur uns tatsächlich so gemeint haben könnte, wie es sich tief in unseren Innern anfühlt.

Mit alten Ritualen, Erd- und Schwitzhütten und mit Unterstützung des Waldes und seiner Wesen gehen wir - Männer und Frauen - auf Ent-Deckungsreise und kommen unserer Natur auf die Spur. Mütter und Väter, Söhne und Töchter, Kriegerinnen und Krieger...

Reise nach Phantásien- Kreatives Schreiben - mit Inipi

Auryn "Schreiben heißt, sich selber lesen"    Max Frisch
Nächster Termin: 2017 für Gesundheitspraktiker
Begleitung: Judith
Beitrag: 170€ all inclusive „Änderhaus“

Ein Wochenende, das ganz allein Deiner spielerischen Kreativität gehört.
Mit einer bunten Mischung unterschiedlichster Methoden erweckst Du Deinen kindlichen Schöpfergeist und wir reisen gemeinsam nach Phanásien, um dort viele bunte Geschichten und Abenteuer zu finden, die jedem von uns eine eigene, spannende Geschichte erzählen.
Hast Du Deinen WortSchatz gefunden, bringst Du ihn mit zurück, kannst ihn Dir ansehen, ihn verwandeln und in Deinen Alltag integrieren.

In der Gruppe gehen wir diesen Weg gemeinsam, das Schreiben verliert den Mythos der Einsamkeit und wird zu einem Austausch, der jede Menge Freude, Tiefgang und Herzlichkeit bereit hält.

Der Wilde Mann

wild "Du wirst Zeit deines Lebens von dem inneren, lernenden Wesen gelenkt,
von dem verspielten geistigen Geschöpf,
das dein wahres Selbst ist." Richard Bach

Termine: ...
Begleitung: Haluk
Beitrag: 180€ all inclusive „Änderhaus“

Wie ist es „wild“ zu sein? Im wahrsten Sinne des Wortes – noch ganz ohne Manieren – wie wilde Tiere, wilde Pflanzen, wilde Wälder, wilde Menschen – natürlich, mit der Natur verbunden, ganz und gar genau so wie von der Schöpfung gemeint.
Gerade in der heutigen Gesellschaft brauchen wir dieses Wilde in unserem Leben als einen wesentlichen Bestandteil der gelebten (Natur)Spiritualität. Dieses Wilde, diese Wildheit ist unser Geburtsrecht.
Speziell wir Männer haben oft Angst vor dieser Wildheit, verwechseln sie mit Gewalt. Doch während Gewalt erhebliche Schäden an der Seele verursacht – unserer eigenen, wie der von Anderen (Menschen, anderen Wesen, der Natur…), ist der Wilde Mann in seiner Bedachtheit und Achtsamkeit ein Mensch der Natur und ähnelt in seinem Leben im Einklang mit der Schöpfung und sich selbst viel mehr einem Zen-Mönch oder einem Schamanen.
Alte Rituale locken den Wilden Mann in uns aus der dunklen Höhle in unseren Alltag.

Visionssuche - vom Lauschen der Inneren Vision

Deiner Berufung wieder erinnern, mit Inipi
Vision Anfang ausführliche Informationen
Zeitraum: August, bei Bedarf, individuell
Begleitung: Cathérine
Beitrag: 400 EUR

Übergangszeiten wurden in allen Kulturen mit Ritualen und Festen gewürdigt. Solche Übergangszeitpunkte kann der Eintritt ins Erwachsenenalter sein; das Ende einer Ausbildung oder Beziehung, der Anfang eines neuen Lebensabschnittes... ein inneres Sehnen nach der Vision. Eine Visionssuche (oder Visions-Findung) ermöglicht einen bewussten Schritt über die unsichtabre Schwelle.
Die Visions-Findung ist ein Ritual, sich der eigenen Bestimmung "wieder zu erinnern", die Berufung zu finden oder den nächsten Schritt zu wissen.

Nicht mit Survivalfragen beschäftigt oder sich vor dem Wanderer versteckend bietet das Grünthal einen geschützten, aber wilden Raum, um sich zurückgezogen in sich und den Schoß von Mutter Natur neu zu entdecken. In der Schwitzhütte bereitest Du Dich auf Deine Visionszeit vor.

Rundrum rund! Schwitzhütte für Schwangere

Schwangerschaft Nächster Termin: wenn nicht mehrere Schwangere um ein Inipi für sich bitten integriere ich Mama-Inipis mit den alltäglichen Inipis, auch wenn Du die/der einzige werdende Mama/Papa bist.
Meduzine:Cathérine
Beitrag: Seminarpreis, Paar -25%; (inkl. Abendessen & Übernachtung)

Die Zeit der Schwangerschaft ist eine heilige Zeit. Sie führt uns durch eine tiefe Auseinandersetzung mit uns selber, unserem Leben, mit dem Partner, den eigenen Eltern, der Elternrolle... und natürlich mit dem ungeborenen Reisenden. Es ist eine Zeit der Initiation - ein Kind wird geboren, aber auch eine Mutter (und ein Vater).

Die Schwitzhütte kann helfen, sich voller Vertrauen auf die besonderen "Umstände" einzulassen. Jede Schwitzhütte ist eine Schwangerschaft im Bauch von Mutter Erde, an deren Ende eine kleine Geburt steht. Dieses Ereignis wollen wir zusammen feiern und uns so den Themen Schwangerschaft, Geburt, Mutterschaft widmen. Wir wollen den Boden für ein Vertrauen in die eigenen weiblichen Fähigkeiten schaffen, sodass Frau voller Vertrauen auf die Geburt "zuwachsen" kann.
Eine Reise in den eigenen Bauch zu der Seele des Ungeborenen soll dabei helfen, eine tiefe emotionale und seelische Verbundenheit zwischen Mutter und Kind aufzubauen.
Die werdenden Väter können das Feuer mit hüten und sich mit Vater Sonne, dem Männlichen, dem intiatorischen Prinzip, den anstehenden Vaterschaft auseinandersetzen.

Dieses Angebot versteht sich als spirituelle Begleitung einer Schwangerschaft.
Bei Risikoschwangerschaften und/oder gesundheitlichen Vorerkrankungen oder einfach nur Bedenken bitte vorher Absprache mit dem betreuenden Frauenarzt / Hebamme halten.

Manns-Bild: der Tanz des inneren Kriegers

tanzender Krieger Gib niemals einem Mann, der nicht tanzen kann, ein Schwert.
keltische Weisheit
...und dennoch sagt er nicht 'komm mit mir'
er fragt nach Deinem Traum
fragt, warum bist Du hier...
Die Fantastischen Vier

Begleitung: Haluk

Klassische Rollen in Beziehung und Familie, eine klare Definition und damit Identifikation als Mann scheinen nicht mehr zu existieren. Es gibt keine Stereotypen und Schubladen mehr - und doch scheinbar mehr denn je. Metrosexuell oder Macho, zärtlicher allein erziehender Vater oder Rabenvater, Heiliger oder Wilder Mann, Mann oder Maus...? Was ist denn ein Mann? Gibt es „den“ Mann? Wie fühlt sich ein Mann an? Welchen Platz hat der Mann im Leben?

Termine: Weil den Frauen genau so geht und wir aus dem Beltane-Treffen wissen, wie gut wir uns gegenseitig unterstützen, gibt's den "Krieger" nun für alle: Meine Natur EntDecken"
An Beltane gibt es ein Special zusammen mit den Frauen!
Special: "Mehr als ein Messer" momentan nicht geplant
Beispiel Infobrief